Artikel
4 Kommentare

Michael (70): Ich möchte Opa auf einem Bauernhof werden!

Michael H. @FrankWaberseck für nic'n'pic

Ein Großvater, der hilft, die Tiere zu versorgen, den Garten in Ordnung zu halten und die Kinder zur Schule zu fahren. Einer der kochen kann und auch gern beim Einkauf hilft. Ein sympathischer Herr, der viel Lebenserfahrung mitbringt und die Ruhe bewahrt, wenn es in der Familie mal drunter und drüber geht – wer hätte nicht gern so einen Opa?

Michael träumt vom Leben auf dem Land

Sympatischer Ersatz-Opa im besten Alter: Michael

Sympatischer Ersatz-Opa im besten Alter: Michael

Nun, wir hätten da einen im Angebot. Michael H. aus Hamburg ist 70 Jahre jung und hat einen Traum: „Ich wünsche mir, auf dem Land zu leben, naturnah, mit Tieren und Familienanschluss.“

Als Kind lebte Michael in Travemünde an der Ostsee, sein Vater war dort Arzt. Einmal in der Woche fuhr er zu den Landwirten in der Umgebung und absolvierte Hausbesuche. Michael, damals noch ein kleiner Junge, liebte es, seinen Vater zu begleiten. „Ich spielte mit den Kindern auf den Höfen und es zog mich immer magisch zu den Tieren in den Stallungen. Vor allem, wenn es Jungtiere gab, war konnte ich mich nur schwer trennen.“

Als Teenager zog Michael dann nach Hamburg, er absolvierte eine Ausbildung als Maschinenschlosser, arbeitete viele Jahre in der Werbung und engagierte sich z. B. in der freiwilligen Feuerwehr. Die Liebe zu Tieren und Pflanzen ließ ihn nie ganz los, aber zu mehr als Hobby-Gärtnerei, z. B. in Form einer Feuerbohnen-Zucht, die der Hobby-Koch dann zu einem leckeren Chili con Carne verarbeitete, war weder Raum noch Zeit.

Michael als Kind

Michael als Kind in Travemünde – Die Liebe zu den Tieren ist geblieben

Manchmal ist es einfach zu still …

Michael auf seinem Balkon

Michael auf seinem Balkon

Heute lebt Michael, nach einer langjährigen Ehe und verschiedenen Beziehungen allein in einer schönen Wohnung mit Balkon, den er liebevoll bepflanzt. Er ist nach wie vor ein begeisterter Koch und liebt es, Vögel zu beobachten und zu bestimmen.

Allerdings ist es ihm manchmal einfach zu still in seinem Zuhause. „Ich habe zwar einen guten Kontakt zu meiner Ex-Frau und den erwachsenen Töchtern. Doch leider lebt die Große mit ihrer Familie in San Francisco, weshalb ich meine Enkel (9 & 12) nur alle zwei Jahre sehe, wenn ich sie in den USA besuche“, erzählt Michael bei unserem Besuch. „Außerdem ist in den letzten zehn Jahren die Sehnsucht nach dem Landleben immer größer geworden. Und so habe ich mir gesagt: wenn ich es jetzt nicht versuche, dann wird es gar nichts mehr!“

Gesagt, getan! Zunächst versuchte Michael es mit einem Anruf bei Radio-Schleswig-Holstein. Die Holsteinische Schweiz hat es ihm nämlich besonders angetan. Es gab auch erste Kontakte, die richtige Familie war aber noch nicht dabei. Ebenso verhielt es sich mit einer Anzeige im Bauernblatt. Schließlich wandte Michael sich an den Verein Wahlverwandtschaften e. V. in Lübeck. Vor einiger Zeit hatte nic über einen Leihopa berichtet, den der Verein erfolgreich vermittelt hatte und so entstand jetzt auch der Kontakt zu Michael H.. Natürlich musste das nicmag-Reporter-Team nicht lang überlegen. Schnell war klar: Wir suchen im Netz nach der passenden Familie für Michael! Schließlich gibt es kein anderes Medium, in dem sich Suchmeldungen so gezielt platzieren und verbreiten lassen.

nic und Michael

nic hat sich persönlich vom ordnungsgemäßen Zustand Michaels überzeugt

Also: Wo ist die Familie, die auf einen Opa wie Michael gewartet hat?

Hier noch einmal die Anzeige aus dem Bauernblatt, die in knappen Worten zusammenfast, was Michael genau sucht.

Opa sucht Familie mit Hof

Opa sucht Familie mit Hof

Klingt gut, oder? Finden wir auch. Also: Wo ist die Familie, die auf einen Opa wie Michael gewartet hat? Wie gesagt: Michael liebt Schleswig-Holstein. Aber, wenn Sie einen bezaubernden Hof und ebensolche Kinder haben und an einem anderen wunderschönen Ort in Deutschland leben, melden Sie sich gern trotzdem. Wir leiten selbstverständlich jede ernstgemeinte Anfrage an Michael weiter und wenn die Chemie stimmt, darf es sicher auch etwas weiter südlich sein. Wer Michael kennenlernen möchte, darf zunächst eine Mail an folgende Adresse senden:

nicmag-verbindet@nicmag.de – Betreff: Michael

Und zögern Sie nicht, diesen Beitrag zu verbreiten. Je mehr Menschen ihn lesen, desto größer ist die Chance, dass wir helfen, Michaels Traum wahr werden zu lassen!

NicMag

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

4 Kommentare

  1. Avatar

    Das ist ja mal toll.
    So etwas würde ich mir wünschen
    Wir haben einen kleinen Hof mit 6 gnadenbrotoferde u d wollen eine therapeutische Arbeit beginnen.
    leider sind wir am Ende der Welt
    Viel Glück dir lieber Michael.

    Antworten

  2. Avatar

    Super Idee, ich wünsche Michael viel Glück und einen netten Familienanschluss!!!

    Antworten

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.