Artikel
3 Kommentare

Chocolate Chunk Cookies

Man denkt es nicht, aber ich muss doch immer wieder feststellen, dass sich unter meinen Journalisten-Kollegen unfassbar viele Koch- und Back-Künstler befinden. Lassen wir die Gründe dafür mal dahingestellt. Da ich selbst das Fertigen köstlicher Köstlichkeiten höchst-entspannend und -beglückend finde, wundert mich die Leidenschaft der Kollegen nicht wirklich.
Nachdem der New York Cheesecake von Jan kürzlich für wahre Begeisterungsstürme sorgte, legte nun auch Volontär Manuel nach. Zu seinem Geburtstag beglückte er uns mit der nächsten amerikanischen Fiesheit: Chocolate Chunk Cookies. Dieser Hang zu amerikanischen Backwaren hat einen ganz einfachen Grund.cookies damals Die Menschen in den USA haben den Ansatz, möglichst viele, kalorienhaltige Zutaten auf möglichst einfache Art und Weise zu leckersten Leckereien zu verarbeiten schlicht perfektioniert. Zu diesem Ergebnis kam ich schon damals, als Au Pair-Mädchen im guten, alten Chicago. Doch das ist wieder einmal eine ganz andere Geschichte. Manuels Cookies jedenfalls überzeugten die Vorbereitungkreativen Köpfe in meiner Lieblingsredaktion mindestens ebenso wie der Cheesecake von Jan. Also besorgte ich mir das Rezept, modifizierte eine Kleinigkeit und ging selbst in die Keks-Fertigung. Denn nur, wer etwas selbst ausprobiert hat, kann es seinen Lesern auch ernsthaft empfehlen. Die gute Nachricht: Ich kann! Demzufolge gibt es jetzt natürlich, wie immer im praktischen Download-Format, das Rezept von Manuels Chocoloate Chunk Cookies im Nic-Style. Sie wollen wissen, was ich verändert habe? Kein Problem: Ich tauschte Erdnüsse gegen Cashew Kerne und nahm etwas weniger Erdnussbutter – beides ist im Rezept schon berücksichtigt. Köstlichst!

In diesem Sinne: Guten Appetit!

rezept

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

3 Kommentare

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.