Artikel
3 Kommentare

Die Igel sind los

Mini-Igel auf Futtersuche

Man sieht sie am frühen Morgen oder in den Abendstunden, wenn es dämmert. Dann marschieren sie raschelnd durch die Büsche und das erste Laub, offensichtlich ganz schön hungrig: Igel. Eine ganze Familie der stacheligen Typen wohnt in unserem Garten und wir kommen fast täglich in den Genuss, ihnen beim Abendessen zuschauen zu dürfen.

Kleine Igel, große Igel

Igel Mutter

Anfangs tauchte nur die Igel-Mutter auf, dann sahen wir, wie sie eines ihrer Kinder quer durch den Garten trug, sie hielt es dabei mit den Zähnen im Nacken fest, wie es auch bei Katzen üblich ist. Inzwischen ist regelmäßig die ganze Rasselbande gemeinsam unterwegs. Drei kleine Igel, voller Tatendrang und sehr süß. Wann immer sie auftauchen, nutzen wir die Gelegenheit, sie zu beobachten.

Die stacheligen Burschen haben viel zu tun, vermutlich bereiten sie sich mit Hochdruck auf ihren Winterschlaf vor und futtern sich einen Speckvorat an. Dabei wandern sie durch das Gras (äh, also Moos) und schnüffeln mit ihrer Nase darin rum, bis sie etwas Essbares gefunden haben. Igel sind ja begeisterte Insektenfresser und somit sehr, sehr nützliche Typen. Besonders fasziniert von ihrem Treiben ist Kater Henry. Er scheint aber auch zu wissen, dass man sich den lustigen, kleinen Kerlen mit den Stacheln lieber nicht nähert. Mit respektvollem Abstand behält er die Jungs im Auge. Aber seht einfach selbst …

Sir Henry dreht seine Igel-Runde

Sir Henry dreht seine Igel-Runde

Man kann nicht alle Igel gleichzeitig im Blick behalten

Der Kater und der Igel

Der Kater und der Igel

Igel lieben den naturnahen Garten

Mini-Igel auf Futtersuche

Mini-Igel auf Futtersuche

Dieses bunte Treiben der entzückenden kleinen Igel, bestätigt mich ja auch mal wieder in meiner Vorliebe für den naturnahen Garten – will sagen: ich arbeite nicht unnötig viel auf dem Anwesen. Tiere mögen das offensichtlich, es bietet ihnen kuschelige Verstecke und immer genug zu fressen – und ich mag Tiere. Also: Hört auf mit dem ewigen Unkraut zupfen und der Akuratesse, wenn ihr auch gern dufte Mitbewohner haben möchtet 😉

Mini-Igel auf Futtersuche

Knopfauge

Das also zu den aktuellen Ereignissen in unserem Garten. Solltet ihr übrigens auf die Auswertung der Blogparade warten, muss ich euch leider noch um ein bisschen Geduld bitten. Aktuell haben Tier-Babies und ein anderes, sehr spannendes Projekt Priorität, so dass ich erst im Oktober dazu komme, mich euren Beiträgen mit der gebotenen Sorgfalt zu widmen. Bis dahin: Stachelige Grüße und noch ein paar weitere Impressionen unserer süßen Nachbarn 🙂

Mini-Igel auf Futtersuche

Knopfauge

Mini Igel

Ruhig mal unter jedes Blatt schauen

Mini-Igel auf Futtersuche

Wenn jemand kommt, zieh ich einfach den Kopf ein

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

3 Kommentare

  1. Pingback: Mein Garten – die ganze Wahrheit!

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.