Artikel
2 Kommentare

Zeig mir deine Tasche: Anja!

Freunde der gepflegten Unterhaltung. Ich kann es selbst noch gar nicht fassen, aber hier kommt endlich, endlich der nächste Beitrag aus meiner nicmag-Lieblingsserie! Es gibt doch nichts Schöneres für uns Privatsphäre-Fetischisten, als einen ausführlichen Blick in die Handtaschen anderer Menschen zu werfen. Und deshalb freu ich mich umso mehr, dass wir dies heute bei der bezaubernden Anja tun dürfen!

Täglicher Taschenwechsel

Anja und die Erb-Tasche

Anja und die Erb-Tasche

Als Frau von Welt ist Anja Inhaberin einer stolzen Taschensammlung von etwa 20 ausgesuchten Modellen. Am Tag der Begutachtung hat sie ein ganz besonderes Exemplar dabei: „Diese Tasche hat früher meiner Mutter gehört,“ erklärt sie mir, „als die vor 11 Jahren starb, erbte ich eine ganze Reihe von Taschen und Halstüchern. Gern hätte ich auch einige ihrer Kleidungsstücke übernommen, aber meine Mutter war deutlich größer und kräftiger als ich. Deshalb kann ich nur die Taschen und die Tücher tragen. Diese große Tasche wirkt auch an mir fast ein bisschen überdimensioniert, aber sie ist sehr praktisch, wenn ich – wie heute – eine ganze Rolle Wattepads dabei habe und noch ein paar andere Utensilien, die Platz brauchen.“

Jede einzelne ihrer Erb-Taschen hält Anja in Ehren, weil sie so kostbare Erinnerungs-Stücke sind. In einigen der Taschen finden sich auch noch kleine Stücke von ihrer Mutter, wie z. B. Kastanien, die diese mal bei einem Spaziergang eingesteckt hat. Und teilweise erinnert Anja auch der Geruch der Taschen noch an ihre Mutter.

Kroko-Imitat

Als nächstes versichert sie mir, dass die Tasche nicht aus Krokodil-Leder gefertigt ist. Das typische Muster ist nur ein Print, der lediglich daran erinnert. Grundsätzlich sind Anjas Taschen immer recht aufgeräumt, denn sie wählt regelmäßig eine neue und packt diese dann auch komplett nach den Bedürfnissen des Tages. Werfen wir also mal einen Blick in das gute Stück, bzw. auf seinen Inhalt …

Der Inhalt von Anjas Tasche

Die ganze Wahrheit

Was sehen wir also: Ein großes Portemonnaie, Taschentücher, einen Autoschlüssel, Anjas Iphone 5 und vor allem ziemlich umfangreiche Schminkutensilien, sowie Nagellack, Nagellackentferner und die bereits erwähnte Rolle mit Wattepads. Der Hintergrund: Anja kümmert sich hauptberuflich um die Hunde anderer Menschen. Sie ist also sehr viel unterwegs und tobt mit dem bunt-zusammengewürfelten Rudel durch die Natur. Nach Feierabend kümmert sie sich um Haushalt und Buchhaltung und in Zeiten Hamburger Schmuddelwetters hat sie mehr Wäsche als in einer Großfamilie anfallen, weil die Hunde alle fein abgetrocknet werden, bevor sie wieder zu ihren Herrchen zurückkehren …

Wenn sie sich mit einer guten Freundin (mir) trifft, muss sie also gut planen. Und unter guten, alten 😉 Freundinnen ist es auch völlig in Ordnung, dass eine ganz nebenbei ihre Fingernägel aufhübscht, während die aktuellsten Neuigkeiten besprochen werden! Und deshalb hat Anja also Nagellack und Wattepads im Gepäck, als wir spontan entscheiden, sie und ihre Tasche endlich bei nicmag zu verewigen.

Schließlich ist das, was wir hier zeigen, immer das wahre Leben. In diesem Sinne: Danke, liebe Anja! Auf dass wir bald den nächsten Taschen-Exhibitionisten hier zeigen dürfen 😉

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

2 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    den Inhalt meiner Tasche wollt ihr nicht sehen. Meine Kollegen lachen sich schon immer schlapp, weil ich mich schwindelig suche.
    Ich sage ja selbst: „Meine Handtasche ist das Bermuda-Dreieck, was ich da rein schmeiße sehe ich meist nie wieder“ – lach !!!!
    Spannendes Thema… was hat FRAU so in Ihrer Tasche????
    Da freue ich mich schon auf die Fortsetzung…..

    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.