Artikel
1 Kommentar

Elvis lebt

Wer mich schon etwas länger kennt, weiß, dass nicmag nicht mein erster Blog ist. Warmgebloggt habe ich mich an anderer Stelle. Und dabei hat mir ein ganz lieber Kerl geholfen: Elvis.

Elvis lebt

Elvis lebt

Elvis ist sozusagen der große Bruder von Lil‘ Maunz Beatles und Sir Henry. Ein weißer, Schweizer Schäferhund, getarnt als deutscher Schäferhund. Klug, umsichtig, ordnungsliebend mit ausgeprägtem Beschüzer- und Aufpasser-Gen. Eben genau so, wie ein Schäferhund sein sollte. Nun war Elvis eine Weile ganz froh, nicht mehr so im Mittelpunkt zu stehen und sich auf das Wesentliche konzentrieren zu können, statt ständig bloggen zu müssen. Allerdings haben wir uns bei einem langen Spaziergang darüber verständigt, dass wir die schönsten Beiträge seines alten Blogs und – bei Bedarf – auch neue Geschichten aus seinem Leben hier bei nicmag integrieren. Sozusagen Schäfer-Bloggen light. Und deshalb freue ich mich heute mächtig, den ersten Elvis-Beitrag bei nicmag zu präsentieren. Doch lesen Sie selbst, was Elvis am Herzen liegt. Das Tolle an ihm ist ja, dass er selbst in die Tasten haut.

Elvis lebt und schreibt

Freunde der Sonne: Ich habe heute ein ganz wichtiges Thema, das unser aller Leben in ganz andere Dimensionen führen wird. Meine absoluten Top-Tipps für mehr Unterhaltung, Spaß und Freude, wenn das Leben mal wieder ein bisschen langweilig zu werden droht:

  1. Wenn die Menschen grade ganz dringend los müssen und verzweifelt nach dem Auto-Schlüssel oder einem dieser hohen Schuhe suchen – hilf ihnen un-be-dingt. Es ist besonders wichtig, im Kreis um sie herumzulaufen und immer wieder durch ihre Beine hindurch. Und schnüffel unbedingt in ihrem Ohr, wenn sie die Schuhe anziehen. Man weiß nie, ob da der zweite, hohe Schuh oder vielleicht ein Würstchen steckt.
  2. Frisbee-Spielen
  3. Frisbee-Spielen!
  4. Überprüfe, ob noch Würstchen da sind. Das heißt, mach ihnen klar, dass SIE überprüfen müssen, ob noch Würstchen da sind. Hierfür setzt du dich direkt vor sie und hypnotisierst sie mit dem Würstchen-Blick. Vergiss nicht, ihnen zum Kühlschrank zu folgen, wann immer sie auch nur einen Schritt in diese (oder irgendeine andere) Richtung machen.
  5. Dekoriere das Haus mit gaaaaaanz viel, wunderschönen Schäferhund-Haaren
  6. Mache Jagd auf Igel (hierzu später mehr)
  7. Frisbee-Spielen
  8. Wenn sie vorhaben, sich auf das Sofa zu setzen, sei schneller
  9. Wenn keiner da ist, der mit dir Frisbee spielt, nimm die Frisbee und tunnel dich damit selbst bis dir schwindlig ist. Nebenbei sorgst du auf diese Weise auch noch für ein dekoratives Make-Over der Gartenanlagen.
  10. Frisbee-Spielen

Elvis3

 

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

1 Kommentar

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.