Wer sich regelmäßig hier rumtreibt weiß: Nic mag Katzen und nic mag Bücher. Bücher, in denen Katzen die Hauptrolle spielen, haben also von Haus aus gute Aussichten. Seit einiger Zeit mischt ein neuer Katzenheld die Roman-Landschaft auf. „Winston“ ist ein Kater in geheimer Mission und stammt aus gutem Hause. Und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

Frauke ScheunemannDie geistige Mutter des Romanhelden ist Frauke Scheunemann. Als Teil von Anne Hertz gehört sie zu den erfolgreichsten Autorinnen Deutschlands. Zusätzlich hat sie mit Bestsellern wie „Dackelblick“ enorme Kompetenz in Sachen tierische Hauptdarsteller. Doch zurück zu Winston. Er ist nicht nur in Hinblick auf seine literarische Herkunft ein edler Bursche. Der Britisch-Kurzhaar-Kater lebt im Hause eines Professors und ist – gelinde gesagt – sehr von sich überzeugt. Dosenfutter würde er nie anrühren, die struppigen Hofkatzen, die er aus seiner schicken Altbauwohnung beobachtet, sind in Winstons Augen deutlich unter seinem Niveau. Das allein reicht aber noch nicht für eine spannende Geschichte. Und deshalb passiert natürlich etwas, dass das beschauliche Dasein des Katers ordentlich durcheinander bringt. Winston und sein Professor bekommen nämlich neue Mitbewohnerinnen. Die Haushaltshilfe des Professors und deren 12-jährige Tochter Kira ziehen vorübergehend mit in des Katers Revier. Und es dauert nicht lang, da steckt Winston nicht nur mitten in einem Kriminalfall sondern auch noch in Kiras Körper …

Die Experten-Meinung

Nic hat Winston nicht nur gelesen, sondern natürlich auch mit dem gesamten Kompetenz-Team unter die Lupe genommen. Sprich: Auch Lil’ Beatles als Expertin für Katzenfragen und Luzie wurden zu ihrer Meinung befragt. Denn: Winston ist ein Kinderbuch. Und bei aller kindlichen Begeisterung, die nic persönlich noch so an den Tag legt, zählt natürlich die Meinung der eigentlichen Zielgruppe deutlich mehr. Einhellige Meinung im Hause nicmag: Winston ist cool. Und darüber hinaus ist sein erstes Abenteuer spannend, witzig und mit viel Herz geschrieben. Wunderbare Unterhaltung nicht nur für Kinder! Gern mehr davon.

Äh, achso, eine Anmerkung hätte Lil’ Beatles dann doch noch zu machen: „Lassen Sie sich vom schnöseligen Gehabe Winstons am Anfang nicht abschrecken, ich habe sofort erkannt, dass er eigentlich ein ganz feiner Kerl ist …“

Infos zum Buch:

Dr. Frauke Scheunemann: Ein Kater in geheimer Mission
ab 11 Jahren – 240 Seiten, 15.3 x 21.5 cm – ISBN 978-3-7855-7780-6
Hardcover: 12.95 € (D) – 13.40 € (A)
Und natürlich ist Winston auch als ebook erhältlich

winstoncover

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.