Artikel
48 Kommentare

So ein Glückswerk!

Freunde, Verwandte, Leser und zufällig Vorbeigeströmte. Es gibt da etwas, das ich euch erzählen sollte. Ich war in den vergangenen Wochen hier bei nicmag nicht so schreibsam, wie ihr das sonst von mir kennt. Wer nun vielleicht denkt, dass mir die Ideen ausgegangen sind oder ich den Blog nicht mehr lieb habe, irrt allerdings gewaltig … Der Grund für meinen verminderten Output heißt Glückswerk.

Wer oder was ist dieses Glückswerk?

Glückswerk

Das Glückswerk

Glückswerk ist ein nagelneues Magazin, das heute, also am 16. Oktober 2015, zum ersten Mal auf den Zeitschriftenhandel losgelassen wird. Was ich damit zu tun habe? Ganz einfach, ich bin die Chefredakteurin. Klingt lustig? Finde ich auch. Aktuell gewöhnen dieser wohlklingende Titel und ich uns noch aneinander. Wir planen eine schöne gemeinsame Zukunft und wollen gute Freunde werden. In den letzten Wochen habe ich mit einem kleinen Team extrem begeisterter Glückswerker gefühlt rund um die Uhr an neuen Ideen und Themen, aber auch der Optik des Zeitschriften-Babys gefeilt. Das ist bei einer neuen Zeitschrift nicht so viel anders als bei einem Haus. Es reicht nicht, eine hübsche Fassade und ein Dach hinzustellen. Nein, etwa eine Million Details wollen geplant werden. Fenster, Wasserhähne, Bodenfliesen, Türklinken … Bzw. Headlines, Schriften, Bilder, Rubriken, kleine Kästen, größere Kästen, Farben und launige Elemente aller Art …

Worum geht es denn nun in Glückswerk?

Ja, richtig, ich komme einfach mal zum Thema. Glückswerk ist ein Magazin für Selbermacher und -Innen. Für Menschen, die gern kreativ sind oder es gern mal wären, sich bisher aber nicht getraut haben. Das Heft hat insgesamt stolze 148 Seiten und bietet viele, viele Anleitungen, Ideen und Anregungen, aber auch Reportagen, Portraits und Interviews. U. a. finden sich:

– Einrichtungs-Gegenstände und Wohnaccessoires
– Design-Elemente, z. B. aus Beton
– Geschenke und Verpackungen
– Infos und Tipps zu Häkeln, Nähen, Basteln

Guido Maria Kretschmer präsentiert eine Näh-Show bei VOX

Guido Maria Kretschmer präsentiert eine Näh-Show bei VOX

Außerdem eben Interviews, z. B. mit Enie van de Meiklokjes und Guido Maria Kretschmer. Gemeinsam mit dem lieben Frank, also meinem fotografischen Partner von nic & pic, habe ich die Hamburger Buchbinderin Anett Arnold besucht und eine leckere Geschichte über Dani und ihre Cake Pops (s. unten) zusammengestellt. Und natürlich darf auch die Farbe der Farben nicht fehlen. Auf 8 Seiten gibt es ganz viele Infos und Tipps rund um Annie Sloans Chalk Paint.

Dani und der Kuchen zum Glück

Dani und der Kuchen zum Glück

Wer möchte ein Heft gewinnen?

Ach, was red ich lang rum? Schaut es euch einfach selbst an. Unter www.glueckswerk-magazin.de gibt es eine Leseprobe und erste Eindrücke, aber auch die Möglichkeit, das Heft zu bestellen. Die ersten fünf, die mir einen Kommentar hinterlassen, und mir verraten, warum sie das Heft gern haben möchten, bekommen eins von mir persönlich zugeschickt. Auf Wunsch auch mit persönlicher Widmung ;)

Also: Raus mit der Sprache! Interessiert euch das Thema? Werkelt ihr selbst gern? Und worüber möchtet ihr gern ausführlich in einer Zeitschrift wie Glückswerk lesen? Eure Meinung ist mir sehr wichtig. Deshalb im Voraus schon: Vielen, lieben Dank!

Nachtrag! Die ersten fünf Hefte sind weg. Sie gehen an Silke, Heike, Mareike, Melanie und Sandra, die rasant schnell waren und auch schon eine Antwort von mir haben. Für alle, die im ersten Rutsch leer ausgegangen sind, lege ich noch fünf Hefte nach. Allerdings werden sie unter allen weiteren Kommentatoren ausgelost, damit auch die eine Chance haben, die heute Nachmittag und in den nächsten Tagen erst hier vorbeischauen :). Einsendeschluss ist der 20.10.2015 um Mitternacht

NicMag

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

48 Kommentare

  1. Pingback: Glückswerk die Gewinner

  2. Pingback: Brittas Lieblingsarbeitsplatz - zu Besuch bei Wolle & Wunder

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.