Artikel
2 Kommentare

Slim Belly der Selbstversuch (7)

Wieder ist eine Woche (diesmal sogar plus zwei Tage) rum und nic sportelt weiter fleißig vor sich hin. Wie schon erwähnt, habe ich im Moment nur an zwei von sieben Tagen die Möglichkeit, dafür versuche ich einfach, ein bisschen mehr Gas zu geben.

Zirkel-Training

Gar nicht mal ausschließlich, weil so viele die Sache mit dem Slim Belly gespannt verfolgen, sondern auch, weil es Spaß macht und – ich erwähnte es wohl schon – ich ganz anders durchs Leben gehe, wenn ich zusätzlich zum Kopf auch den Körper nutze. Seit dem letzten Beitrag, habe ich im Wesentlichen weiter den Ergometer (also das lustige Fahrrad) getreten nicsport2und dazu Gerätetraining absolviert. Donnerstags gibt es in meinem Fitness-Club immer ein Geräte-Zirkel-Training unter strenger Anleitung. Das macht viel mehr Spaß als allein Eisen zu biegen und man strengt sich auch mehr an. Aber natürlich besteht das Leben aus mehr als Sport. Und so ergab es sich, dass es am Wochenende zu Feierlichkeiten kam, natürlich mit gutem Essen und geistigen Getränken. Das muss erlaubt sein, wo bliebe sonst der Spaß? Einmal weniger Sport, dafür einmal mehr Party – kühle Rechner würden jetzt vielleicht fürchten, das könne die Bilanz negativ beeinflussen. Ich hatte allerdings trotzdem ein gutes Gefühl. Liegt vielleicht auch daran, dass ich generell ein gutes Gefühl für mich, das Leben und die schönen Seiten desselben habe – und zu diesen gehört jetzt eben auch wieder meine Mitte. Dank Slim Belly, sag ich einfach mal. Zumindest äußerlich hat der lustige Gürtel einen tollen Effekt. Aber kommen wir zum Punkt: Wieder einmal hat mich mein gutes Gefühl nicht getrogen. Die amtlichen Messergebnisse von heute Mittag ergaben: Seit dem Start des Experiments Mitte Januar, sind  oberhalb des Bauchnabels tatsächlich 6 – in Worten SECHS – Zentimeter Bauchumfang verschwunden. Zack, weg, wo mögen sie nur hinsein? Am unteren Messpunkt sind es vier. Dazu kommt eben dieses ganz andere Körpergefühl. Es trägt zu einer besseren Haltung und hervorragender Laune bei. In Kombination mit dem aktuellen Wetterchen einfach unschlagbar. Und deshalb gibt es jetzt ein Stück Schokolade und ein Tässchen Tee in der Sonne. Ihnen und euch wünsche ich derweil einen wunderbaren Tag :)

nicsport1

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

2 Kommentare

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.