Artikel
4 Kommentare

Nic mag iostudio!

Die wunderbare Heike Lorenz schrieb in ihrem erfolgreichen Blog das Unternehmerhandbuch über das Musikstudio von Joe Calvanelli und die coole Geschäftsidee, die dahinter steckt. Und Nic mag Joe und sein Studio allemal, deshalb möchte ich ihn euch auch vorstellen.

995141_205300169633992_166725256_n

BEI JOE KANN JEDER EIN STAR SEIN

Joe ist Musiker aus Leidenschaft, steht seit seinem 15. Lebensjahr auf der Bühne, und hat sich  vor kurzem mit einer coolen Idee selbständig gemacht. Alle, die immer schon mal ihre eigene CD in Händen halten wollten, haben in seinem professionellen Studio die Chance, ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Ihre Musik vom Profi produziert und auf CD gebrannt mit nach Hause zu nehmen oder selbst im Netz zu veröffentlichen.

Denn es sind nicht nur die Zuschauer von Casting-Shows im TV, die  heimlich davon träumen, einmal selbst zu singen wie ein Profi oder das Können am Lieblingsinstrument einem größeren Kreis von Menschen zu präsentieren…

Die Wenigsten von uns würden sich deshalb allerdings gleich dem Urteil von Dieter Bohlen stellen. Und das ist zum Glück auch gar nicht nötig! Denn es gibt sehr wohl die Möglichkeit, die Leidenschaft zur Musik professionell auszuleben, ohne gleich davon leben zu müssen.

Joes kleines, aber feines Musikstudio im Hamburger Umland bietet Hobby-Musikern die Möglichkeit, sich ihren Traum zu erfüllen. Joe spielt alle Instrumente selbst und spricht mit seiner Geschäftsidee genau die Menschen an, die sagen: Ich möchte meinen musikalischen Traum einmal leben. Und einen oder mehrere Songs in einem richtigen Tonstudio aufnehmen und sie dort professionell produzieren zu lassen.

Seine Philosophie: „Egal, ob jemand etwas eigenes komponiert hat oder seinen Lieblingssong covern möchte, egal, ob er schon Erfahrung hat oder Anfänger ist – ich hole jeden meiner Kunden dort ab, wo er steht.“ Im Vordergrund steht dabei auch eine Atmosphäre, in der die Künstler sich wohlfühlen und ihre Fähigkeiten voll entfalten können.

Dabei gibt es Menschen, die sich ihre Songs ganz einfach auf CD brennen lassen. Andere verschenken sie an einen Menschen, den sie lieben. Zum Geburtstag, einer Hochzeit oder am Valentinstag. Wieder andere wollen ganz einfach ihre Geschichte erzählen. Und dank moderner Technik bleibt es auch jedem selbst überlassen, ob er vielleicht doch eine breitere Öffentlichkeit erreichen möchte und seine Musik im Internet vermarktet. Es gab immerhin schon eine ganze Reihe von großen Hits, die auf diesem Wege in die Ohren der Weltöffentlichkeit gelangten.

Was auch immer Joe Calvanellis Kunden wünschen, der Vollblutmusiker hilft von A wie Aufnahme bis V wie Vertrieb. Und dabei spielt es auch überhaupt keine Rolle, ob sie gern Schlager singen oder eher wie AC/DC rocken wollen.

iostudio

Für alle Instrumente und Sounds, die er nicht selbst spielen oder kreieren kann, arbeitet er mit hochqualifizierten Musikern zusammen.

Joe schreibt seine eigene Musik und spielt in verschiedenen Bands. Er liebt den Entwicklungsprozess von der ersten Idee bis zum fertigen Song. Das beinhaltet die Aufnahme im Studio genauso wie die Reflektion seiner persönlichen Lebenssituation.

Die folgenden Links bieten einen kleinen Eindruck davon, was Joe bisher in musikalischer Hinsicht auf die Beine gestellt hat und was Sie in etwa von ihm erwarten können:

http://iodemos.bandcamp.com/

http://www.guidorist.com/en/taurus/

http://matu.bandcamp.com/

Und hier noch das Wichtigste, der Link zu Joes Studio: http://iostudio.de/

Foto: Joe Calvanelli

 

NicMag

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

4 Kommentare

  1. Pingback: Fender Stratcoaster goes Chalk Paint

  2. Pingback: Fender Stratocaster goes Chalk Paint

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.