Nachtschrank Griff

Es ist schon eine Weile her, seit ich euch an meinen häuslichen Malprojekten und der suchtartigen Nutzung von Annie Sloans Chalk Paint teilhaben ließ. Vielleicht dachtet ihr euch auch sowas wie: sie hat ja schon sämtliche Möbel und das halbe Haus gechalkpainted, vermutlich sind ihr die Objekte ausgegangen – nun, dem ist nicht ganz so.

Projekt Nachtschrank

Nachtschrank
Kleiner, bescheidener Nachtschrank

Irgendwas will schließlich immer angepinselt werden. Zu Beispiel dieser kleine, bescheidene Nachtschrank, den ich sozusagen als Zugabe zum Haus bekam. Zunächst wohnte er im Keller, und dann unbearbeitet im Schlafzimmer. Und jetzt hat er ein kleines Make Over erfahren. Eigentlich war er auch unbearbeitet schon ein durchaus cooler Typ, weil er eben ziemlich alt ist (ich schätze, er stammt aus den 50er Jahren) und einen natürlich-gewachsenen Shabby-Charme verkörperte. Aber die Tür schloss nicht mehr so richtig, bzw. ließ sie sich, wenn sie dann einmal gewaltsam geschlossen war, nicht mehr richtig öffnen. Das Innenleben roch muffig und sah ebenso aus. Mit anderen Worten: Ein perfekter Fall für Annie Sloans Chalk Paint.

Muffiges Innenleben
Muffiges Innenleben

Ich beschloss also, das Kerlchen zu überarbeiten. Außen schlicht in Old White und innen in Barcelona Orange. Außerdem sollte der Nachtschrank neue Knöpfe bekommen. Und natürlich musste die ungezogene verzogene Tür ein bisschen zurechtgerückt werden. Ich schliff und schraubte, pinselte und pinselte, also in etwa so:

Weil mir das Abgestoßene vorher schon ganz gut gefallen hatte, beließ ich es auch bei einem Anstrich, so dass der Shabby-Look erhalten blieb. Eine kleine Herausforderung war dann noch die Entscheidung für die neuen Griffe. Im Griffe-Shop meines Vertrauens gab es zwar welche, die in weiß und orange gehalten waren, aber entweder waren sie zu groß für das kleine Schränkchen oder es war nur noch einer (in Worten EINER) vorrätig … Schließlich hatte ich die zündende Idee: Ich kaufte weiße Blumen-Knöpfe und pinselte sie einfach mit Barcelona Orange über. Besser geht’s ja kaum, denn so korrespondieren Innenleben und Knöpfe natürlich mehr als perfekt (jaha!). Und nun genug geredet, hier kommt das Endergebnis. Als nächstes habe ich übrigens vor, die neue Wandfarbe von Annie Sloan auszuprobieren und einen Buffet-Schrank zu kaufen, den ich dann … äh, also hier erstmal der Nachtschrank ;)

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.