Nicole Stroschein nicmag
Artikel
2 Kommentare

nicmag – Interview mit mir selbst

Beim Stöbern durch das große, weite Netz stieß ich kürzlich auf eine Bloggerin, die regelmäßig andere Blogs vorstellt. Dazu gibt sie Fragen vor, sodass ein Interview entsteht. Ich schrieb ihr eine Mail, erhielt aber keine Antwort … Die Fragen hatte ich allerdings längst beantwortet. Und deshalb möchte ich euch jetzt auch daran teilhaben lassen. Nennen wir es einfach Interview mit mir selbst. Und los geht’s 🙂

[Weiterlesen]

Artikel
3 Kommentare

nicmag – 11 Fragen, 11 Antworten …

Fragen über Fragen – während ich die meiste Zeit andere Menschen darüber aushorche, was sie tun und mögen, woran sie glauben und, was sie für Ziele haben, kommt es alle Weile mal vor, dass ich selbst Auskunft geben darf. Und genau das ist jetzt mal wieder passiert. Die liebe Heike von das-unternehmerhandbuch.de hat sich am Liebster Award beteiligt und – in guter Tradition – zehn weitere Blogger dazu aufgerufen, es ihr gleich zu tun. Nun habe ich schon vor einiger Zeit meinen Beitrag zu diesem Award abgeliefert. Deshalb spare ich mir das ganze Award-Drumherum und beantworte einfach nur Heikes Fragen. Enjoy![Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Interview mit Tigga oder ach du Heilige Birma

Es dürfte auch dem letzten Leser nicht entgangen sein, dass Nic ein gewisses Faible für Katzen hat. Lil‘ Beatles, in Fachkreisen auch Maunz genannt, ist ja fester Bestandteil dieses Blögchens und vor allem auch der dazugehörigen Facebook-Seite.
Doch um das Maunz geht es heute ausnahmsweise mal nicht. In der Familie gibt es nämlich noch ein weiteres, höchst-erstaunliches Katzentier. Der Tigga!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eigentlich ist Tigga ein Mädchen, aber auf solche Kleinigkeiten können wir bei der Namensgebung nicht immer Rücksicht nehmen. Der oder die Tigga jedenfalls gehörte ursprünglich Nics Nichte Jule, lebt aber inzwischen mit deren Vater zusammen. Ganz moderne Verhältnisse eben. Abgesehen davon ist jeder, der Tigga kennenlernen durfte, in kürzester Zeit ein bekennender Fan. Tigga ist nämlich als Heilige Birma nicht nur ausgesprochen hübsch und flauschig, Tigga ist auch verhältnismäßig gesprächig. Das erhöht den Unterhaltungswert naturgemäß ganz enorm. Aber sehen Sie doch einfach selbst. Wir haben da mal ein kleines Interview zusammengestellt.

In diesem Sinne: Einen schönen Tag und allzeit inspirierende Gespräche 🙂