hoodie kapuzenjacke
Artikel
4 Kommentare

Arbeitskleidung im Homeoffice oder: Neue Hoodies müssen her!

Um die Arbeitskleidung von Menschen, die im Homeoffice arbeiten ranken sich ja die wildesten Gerüchte. Schlafanzüge, Dessous, Bademäntel – die Fantasie der Bürobevölkerung kennt keine Grenzen. Deshalb möchte ich heute mal etwas Licht in die Sache bringen und einen Einblick in mein Dasein als Freiberuflerin vermitteln. Das Stichwort heißt: Hoodies! Ich denke und schreibe am Besten, wenn ich Kapuzenjacken trage 😎 Deshalb hängen in meinem Schrank auch diverse Modelle. Doch gibt es da ein Problem …

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Nic mag frei arbeiten

Ja, es ist tatsächlich so, wie viele glauben: Das Leben als Freiberufler/In hat so seine Vorzüge. Es ist möglich, bis mittags im Schlafanzug zu schreiben, vor dem Kamin, auf der Terrasse, im Bett, auf dem Sofa, in der Küche, im Bad – ich denke, die Möglichkeiten sind klar. Man kann zwischendurch verträumt im Gebüsch sitzen und neue Ideen sammeln.

rgebüsch
Ein kleiner Snack zwischendurch – überhaupt kein Problem, das erledigen Freiberufler am Rechner.

snack
Und auch die Wäsche lässt sich noch ganz nebenbei betreuen.

waschmaschine
Sollte es, bei komplizierten Inhalten, nötig sein, eine kreative Pause einzulegen, ist das meistens direkt dort möglich, wo auch die Arbeit verrichtet wird. Vorausgesetzt, es besteht kein Publikumsverkehr.

nickerchen

Dann allerdings kommt es zu dem Punkt, der für Freiberufler wirklich wichtig ist: Sie müssen in die Tasten hauen, sonst werden sie nicht bezahlt. In diesem Sinne: Frohes Schaffen, egal wo und wie Sie es tun!

tasten