Artikel
4 Kommentare

Tennis für Anfänger – Das Finale

Abendstimmung auf dem Tennisplatz

Time flies, when you’re having fun. Eine alte Weisheit, die sich auch beim Tennis für Anfänger mal wieder bestätigt hat. Kaum hatte ich den Platz im Einsteiger-Kurs ergattert, war der Spaß auch schon wieder vorbei. Die gute Nachricht: Drei Trainerstunden in der Gruppe reichten mir völlig aus, um zu wissen: Ich will weiterspielen!

Tennis für Anfänger – Das Finale

Waren wir in der zweiten Stunde nur zu zweit, fanden sich zum Finale wieder ein paar mehr Teilnehmer des Kurses auf dem Platz ein. Spontan hatte sich auch mein Nachwuchs angeschlossen, die jungen Leute wollten miteinander ihre ersten Bälle spielen. Für mich völlig überraschend, fand sich sogar spontan ein netter Mensch, der sich die Zeit nahm, den Kids ein paar Schläge und Handgriffe zu zeigen. Mein Grüppchen absolvierte derweil das übliche Programm aus Übungen zur Ballkontrolle und zum Aufwärmen, Vertiefung des Gelernten zu Vorhand und Rückhand und schließlich dem obligatorischen Spielchen zum Schluss.

Tennisplatz SSC Hagen Ahrensburg

Tennisplatz SSC Hagen Ahrensburg

Tennis für Anfänger – Die Spreu und der Weizen

Nun ist auch in einem Anfängerkurs das Niveau nicht unbedingt ausgeglichen. Bei uns bedeutete dies: Einer der Teilnehmer war allen anderen deutlich überlegen und hatte sichtlich Freude daran, dies auch zu zeigen. Am anderen Ende gab es dafür Spieler, die noch sehr mit dem Grundsätzlichen beschäftigt waren. Die Spreu trennt sich vom Weizen, das ist auch beim Tennis so. Trotzdem war der Kurs eine tolle Möglichkeit, unverbindlich erste Einblicke zu bekommen. Und vor allem war es sehr harmonisch. Jeder freute sich für den anderen, wenn ein guter Schlag gelang und erste Fortschritte zu erkennen waren. So soll das sein.

Wir machen weiter!

Nun endet zwar der Kurs, aber tatsächlich fand sich ein Grüppchen zusammen, das auch in Zukunft gemeinsam spielen und trainieren möchte. Ich habe mein Beitrittsformular für den Verein abgegeben und freue mich darauf, die ersten Kenntnisse zu vertiefen und irgendwann wirklich zu spielen. Besonders schön finde ich, dass auch der Nachwuchs sich für das Bälle-Schlagen begeistert. Ein Sport, den wir auch mal zusammen ausüben können – wie toll ist das denn?

Tennisplatz abziehen

Die Jugend macht sich nützlich auf dem Tennisplatz

An meinem neuen Tennis-Verein mag ich besonders, dass es so entspannt zugeht und – soweit ich das bisher beurteilen kann – eine gute Gemeinschaft besteht. Über WhatsApp-Gruppen finden sich oft spontane Spielgemeinschaften und regelmäßig stehen kleine Veranstaltungen auf dem Plan, bei denen der Spaß im Vordergrund steht. Als nächstes z. B. das sogenannte Midsommer-Turnier mit anschließendem Grillen. Ob ich mich schon traue, an diesem Abend einen Schläger in die Hand zu nehmen, weiß ich jetzt noch nicht. Aber ich werde über das Ereignis berichten. Dann allerdings direkt auf der Homepage des Vereins. Solltet ihr euch für Tennis interessieren, lesen wir uns also dort. Ich freu mich drauf  🎾 🎾 🎾

Abendstimmung auf dem Tennisplatz in Ahrensburg SSC Hagen

Abendstimmung auf dem Tennisplatz

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

4 Kommentare

  1. War ein tolles Finale!
    Und das beste daran: Es war nicht das Ende. Wir machen weiter!!!

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.