Artikel
6 Kommentare

Glückswerk die Gewinner

Um es gleich mal vorweg zu nehmen: Danke, danke, danke! Ich bin wirklich begeistert und ein bisschen gerührt, wieviele Menschen sich für mein Zeitschriften-Baby Glückswerk interessieren. Das Kreativ-Magazin, in das mein Team und ich sehr viel Liebe und Arbeit gesteckt haben. Deshalb habe ich mich ja auch sehr schnell entschieden, 10 statt der ursprünglich geplanten 5 Hefte zu verlosen.

Erste Gewinner und das Feedback

Die ersten Hefte gingen direkt am Tag der Veröffentlichung an Heike, Mareike, Melanie und Sandra raus. Silke bekommt auch noch ein Heft, aber das möchte ich ihr gern persönlich überreichen (Silke, wir brauchen eine Verabredung!) 🙂

Von einigen habe ich auch schon recht ausführliches Feedback bekommen. Sandra schrieb mir zum Beispiel:

„Hut ab, da ist euch etwas ganz Besonderes gelungen! Ich habe das Heft gestern bekommen und hatte eigentlich vor nach der Arbeit früh schlafen zu gehen… Aber dann konnte ich einfach kein Ende bekommen, darin herum zu blättern und zu lesen! 🙂 Wirklich ganz toll, was ihr da gemacht habt! Ich muss unbedingt diese chalk paint ausprobieren! Dass ihr zu jedem DIY Vorschlag auch direkt Beispiele und Anleitungen liefert, finde ich übrigens auch super! So kann man die ersten Schritte (oder auch die zweiten, dritten) unter Anleitung machen, quasi mit Gelinggarantie.“

Die Gewinner der Verlosung

verlosung1Heute habe ich nun die Gewinner der zweiten fünf Hefte ausgelost. Gewonnen haben:  Sandra, Gabi, Anna, Jule und Stephanie – Herzlichen Glückwunsch! Seid so lieb und schickt mir eure Adressen an nic@nicmag.de – und lasst mich wissen, ob ihr eine Widmung ins Heft geschrieben haben möchtet. Sandra hat das ja gleich dazu geschrieben, deine Widmung ist schon fertig und das Heft wird gleich eingetütet.

Alle, die nun leer ausgegangen sind, müssen aber nicht traurig sein. Glückswerk kann man kaufen 😉 Der sicherste Weg ist im Moment die Bestellung über unsere Homepage www.glueckswerk-magazin.de

Viel Spaß euch allen, mit oder ohne Glückswerk und einen schönen Sonntag 🙂

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

6 Kommentare

  1. Ahhhh….whoop whoop…freu…hüpf…. Eigentlich könntest du das auch gern persönlich vorbei bringen ?
    Ganz lieben Dank du Süße ?

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.