Artikel
11 Kommentare

Das Liebes-Experiment

Sich und anderen eine Freude zu bereiten, ist ganz simpel. Einfach dem Gegenüber ein Lächeln schenken oder ein nettes Wort – schon ist der Tag dein Freund. Wir wissen alle wie das funktioniert und ignorieren es trotzdem die meiste Zeit. Irgendwas ist halt immer. Mal regnet es, dann haben wir zu viel zu tun oder das Auto muss in die Werkstatt. Und schon ist die Sache mit dem Lächeln und der Nettigkeit vergessen. Statt dessen laufen wir mit grimmiger Miene durch die Gegend und sind genervt, weil die alte Dame im Supermarkt vor uns so lange braucht, bis sie ihr Kleingeld abgezählt hat …

Ein lieber Bekannter hat mich – und all seine Facebook-Kontakte – nun auf unglaublich charmante Art daran erinnert, wie einfach es sein kann, Freude zu verbreiten. Mit einem – ich sage mal – Liebes-Experiment.

Das Liebes-Experiment

Attila, so der Name meines Bekannten, überraschte seine Facebook-Freunde mit folgendem Posting:

Posting Attila

Das Liebes-Experiment

Was für eine großartige Idee! Einfach mal eine Runde Nettigkeiten raushauen und so 100 Menschen ein bisschen glücklich machen – klar, dass ich mir diese Gelegenheit nicht entgehen ließ. Hier Attilas Liebeserklärung an mich.

Bildschirmfoto 2015-10-07 um 13.08.35

Ein Sack voller Liebeserklärungen

Wunderbar, ihr könnt euch vorstellen, dass ich den Rest des Tages mit einem Lächeln im Gesicht verbracht habe. Doch damit nicht genug. Ich bin immer wieder auf Attilas Facebook-Profil gegangen und habe alle weiteren Liebes-Erklärungen gelesen. Das Ganze hat so viel positive Energie – ich kann gar nicht aufhören, mich über dieses kleine Experiment zu freuen. Und deshalb möchte ich euch auch daran teilhaben lassen. Hier ein paar weitere Liebeserklärungen von Attila an ausgewählte Freunde:

– An dir liebe ich besonders deine überlegte, sorgfältige und aufmerksame Art, du denkst bei allem grundsätzlich auch immer an andere – ein Mann, dem ich blind vertraue.

– Ich bewundere deine Stärke und deinen Überlebensgeist. Du hast enorme Schwierigkeiten überwunden, obwohl alle Chancen dagegen standen, und dich dabei selbst gefunden.

– An dir liebe ich deine sonnige Ausstrahlung und dein Lachen, man sitzt dir gegenüber und hat sofort gute Laune und fühlt sich ein wenig glücklicher.

– An dir liebe ich ganz besonders, dass du eine weibliche Heldin bist, die ganz viele Schlachten geschlagen hat, aber – wenn sie den Helm abnimmt – ein bezauberndes Wesen voller Romantik bist.

– An dir liebe ich besonders deine lässige, freche Eleganz und Jugendlichkeit und wie liebevoll du mit deinen Freunden umgehst.

– An dir liebe ich besonders die Überraschung, dass sich die kecke junge Frau mit immer einem guten Spruch gleichzeitig als sensibel, nachdenklich und eigentlich still in ihrem Wesen herausstellt.

Tragt Freude in die Welt!

Toll, oder? Ich könnte stundenlang weiterlesen. Wäre es nicht eine schöne Idee, wenn noch mehr von uns ihre Mitmenschen mit Liebeserklärungen beschenken? Ich bin auf jeden Fall sofort dabei! Wenn wir uns persönlich kennen, hinterlass mir hier oder bei facebook einen kleinen Kommentar, dann sage ich dir, was ich an dir besonders mag. Man muss es ja nicht Liebeserklärung nennen, damit es funktioniert. Und nic von nicmag wandelt den Ansatz deshalb mal leicht ab. Also ran an die Tasten! Beehre deine Freunde mit einem Kompliment, hol dir eins bei mir ab oder tu einfach beides. Und natürlich ist es auch weiterhin erlaubt, den Menschen, die euch über den Weg laufen, ein Lächeln zu schenken 🙂

Übrigens: Attila ist nicht nur ein unglaublich kluger, humorvoller, freundlicher, gutaussehender und positiver Typ mit großartigen Ideen. Als Coach hilft er auch beruflich anderen Menschen, ihr Leben zu optimieren. Schau dich gern auf seiner Homepage um, es könnte dein Leben verändern 😉

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

11 Kommentare

    • Das ist ganz einfach! Ich mag deine Klugheit und deinen Humor. Ich mag deine Zuverlässigkeit, deine Gradlinigkeit und, dass du Probleme immer mit viel Ruhe und Weitsicht angehst. Wenn jeder so eine Freundin wie dich hätte, wäre die Welt ein viel besserer Ort. Ich bin sehr froh, dich zu kennen <3

      Antworten

  1. Hi Nicole, Teile Deine Begeisterung für dieses Experiment. Toll, dass Du darüber schreibst. Ich bin auch infiziert und versuche gerade dafür zu werben …

    Gruß unbekannterweise!

    Antworten

    • Liebe Carla! Wunderbar! Es wäre ja zu schön, wenn das Ganze sich richtig weit verbreitet. Es bringt so viel Freude, all die Liebeserklärungen zu lesen und die Reaktionen der Menschen darauf sind genauso schön. Viele Grüße Nicole

      Antworten

  2. Liebe Nicole,
    ich danke dir sehr, dass du mir mit deinem Blog immer wieder einen Blick in
    deine Welt erlaubst, du bist so offen für Neues und gehst so positiv auf die Menschen zu.

    Antworten

  3. Liebe Nicole,
    ich bin eine ehemalige Kollegin aus der Springerzeit (Funkuhr), ich war Schlussredakteurin und sehr traurig, dass ich nicht mehr weiterarbeiten durfte.

    Antworten

    • Oh, liebe Gabi! Natürlich kennen wir uns persönlich. Wie schön, dass du mich hier besuchst. An dir mag ich sehr, dass du so ein kluger Mensch bist. Es war mir immer eine große Freude, mich mit dir zu unterhalten. Klug, immer freundlich, warmherzig und eine ebenso kompetente wie angenehme Kollegin. So kenne ich dich! Ist ja gar nicht so lange her. Aber dadurch, dass sich so viel verändert hat, kommt es einem so vor. Ganz liebe Grüße

      Antworten

  4. Danke für deine liebevollen Worte für mich.
    Ich freue mich auf weitere Themen, die du für dich und uns entdeckst.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.