Artikel
0 Kommentare

Kultur-Kult in Ahrensfelde

Goodwill Intent

Die einen besuchen am Samstag-Abend ein Konzert, andere gehen eine Pizza essen, wieder andere lesen ein gutes Buch, planen ihre nächste Tätowierung oder ein optisches Tuning für den fahrbaren Untersatz – und dann gibt es dieses kleine Dörfchen im Norden Deutschlands, da kann man all dies auch gleichzeitig tun. Beim Kultur-Kult in Ahrensfelde, wo Kunst, Kultur, Musik und (Körper-)Kult zusammentreffen. Quasi das Überraschungsei der Unterhaltung …

Goodwill Intent & Der Schulz

Martin Studt vom Ahrensfelder Hof

Martin Studt

Martin Studt, Inhaber des Ahrensfelder Hof in Ahrensfelde ist ja bekannt für seine tollen Feste und Events. Live-Musik, Osterfeuer – was der Mann organisiert wird ein Erfolg. Und diesmal hat Martin sich mit seiner neusten Veranstaltung im Restaurant Cavallino noch einmal selbst übertroffen. Mit den Jungs von Goodwill Intent waren drei, bzw. inzwischen vier, alte Bekannte im Programm. Zweimal Jan, einmal Benni und – neu – einmal Christian sind inzwischen so etwas wie die Haus- und Hof-Band auf dem Ahrensfelder Hof. Es ist also jedes mal eine Art Heimspiel, wenn Goodwill Intent ihre bekannten und neuen Songs präsentieren und die Ladies in der ersten Reihe sind schon sehr textsicher 😉

Der charismatische Rock-Sänger „Der Schulz“ war zwar erst zum zweiten Mal mit Bernie, seinem Partner an der Gitarre, dabei, die Begeisterung für das coole Duo war aber mindestens genauso groß wie für Goodwill Intent. Beide Acts sind mit soviel Herzblut bei der Sache, dass es wirklich Laune bringt, sie live zu erleben. Zumal die Herren Musiker vor und nach ihren Auftritten gern das eine oder andere Kaltgetränk mit den Fans nehmen, Zeit für gute Gespräche haben und extrem sympathisch sind.

Kultur-Kult in Ahrensfelde

Northlight Tattoo

Northlight Tattoo

Zusätzlich zu den Live-Bands, gab es ein ganz besonderes Rahmenprogramm. Begleitet von Rock- und Folk konnten mutige Kandidaten sich tätowieren lassen. Und – ich hätte es kaum für möglich gehalten – es legten sich tatsächlich ein paar Menschen beherzt unter die Nadel des Experten von Northlight Tattoo aus Ahrensburg. Gleichzeitig stellte der Airbrush-Künstler Stephan Brüggemann einige seiner Arbeiten aus und beriet interessierte Kunden über sein Angebot. Motorräder, Motorhauben … kennt man soweit, aber habt ihr schon mal darüber nachgedacht, einen Kühlschrank zum Unikat umspritzen zu lassen? Seht ihr – ich auch nicht 😉

Quasi als literarisches Gegenstück zu Northlight Tatto gab der Ahrensburger Schriftsteller Andreas Richter auch noch einige Passagen aus seinem Aktuellen Roman „Tattoo“ zum Besten, einem packenden Thriller. Und natürlich gab es auch gepflegte Kaltgetränke und Leckeres aus der Küche des Cavallino. Insgesamt eine großartige Veranstaltung, die natürlich bis in die Morgenstunden zelebriert wurde und – wie alle Events – in Ahrensfelde auch von einem Spitzen-Publikum zu etwas ganz besonderen gemacht wurde. Doch jetzt genug der wohlklingenden Worte. Hier noch ein paar optische Eindrücke der Veranstaltung und eine wichtige Erkenntnis des Abends: Es ist vollkommen legal zu sagen „Scheiß die Wand an, was für eine geile Party!“ Danke Martin, danke an alle Helfer und Künstler und danke, wie immer Christian Schmidt vom Veranstaltungsservice Schmidt, der für Top-Technik gesorgt hat!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier findet ihr die Beteiligten des Abends im Netz – Nur der Airbrush-Künstler scheint leider keine Website zu haben …

Ahrensfelder Hof

Goodwill Intent

Der Schulz (facebook)

Andreas Richter

Northlight-Tattoo

Christian Schmidt Veranstaltungsservice

 

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.