Artikel
6 Kommentare

Mach’s gut 2014 – moin, moin 2015!

Rückblick und Vorschau 2014 2014

Zahlen, Statistiken, Business-Pläne? Grundsätzlich eine feine Sache … für die anderen. So oder so ähnlich würde ich mich wohl an mindestens 350 Tagen im Jahr äußern. Und damit ein bisschen übertreiben. Denn natürlich sind auch Spontan-Blogger und -Schreiber wie ich ganz klug beraten, sich ab und zu einen Überblick darüber zu verschaffen, was sie tun, wieviel davon, für wen und vielleicht auch warum.

So lief 2014 für nicmag

Und deshalb schauen wir heute mal zurück auf die vergangenen 12 Monate von und mit nicmag. Immerhin war 2014 das erste komplette Jahr im Leben dieses Blogs. Während 2013 die erste Test- und Probier-Phase in der Welt des Bloggens war, die mit dem Umzug auf eine eigene Domain endete, ging es 2014 richtig los.

Insgesamt schrieb und veröffentlichte ich 152 Beiträge (nicht schlecht), damit liegt nicmag am heutigen Tag bei 239 kleinen und größeren Geschichten. Diese wurden über 40.000 mal aufgerufen und vielleicht sogar gelesen. Ich muss sagen, das gefällt mir gut. Man kann nicht davon reden, dass ich unter Ausschluss der Öffentlichkeit blogge.

Die Highlights

Am spektakulärsten war dabei sicherlich der Mai. Bis heute weiß ich nicht, was mich ritt, als ich spontan entschied, diese unfassbare Challenge mit mir selbst auszutragen. Jeden Tag ein Beitrag … oft schrieb ich spät am Abend schnell noch eine Geschichte für den nächsten Morgen. Das Beeindruckende: Je mehr ich schrieb, desto mehr Leser fanden den Weg zu nicmag. Andersrum wäre echt übel gewesen 😉

So gesehen eine tolle Erfahrung, die uns lehrt: sei fleißig und kreativ, dann kann es etwas werden mit dir und deinen Lesern.

Die Blog-WM

Spannend natürlich auch die Blog-WM im Juni. Ja, ich bin immer noch amtierender Blog-Weltmeister. Ein dreifaches YAY. Als Newcomer diesen Titel zu gewinnen, zeigt, dass ich ein treues Trüppchen Leser, Fans und Freunde habe. Ihr habt euch bei den Abstimmungen echt ins Zeug gelegt.

Inhaltlich ist nicmag immer noch der lustige Gemischtwarenladen, der es von Anfang an war. Und daran will ich auch gar nichts ändern. Natürlich zeigt sich immer wieder, dass bestimmte Themen mehr Menschen interessieren als andere. Sehr viel Zulauf hatten und haben z. B. meine Erfahrungsberichte mit dieser wunderbaren Farbe, die somit nicht nur mein Haus und meine Möbel, sondern auch meinen Blog verschönert. Ein bisschen stolz bin ich auch darüber, dass das Chalk-Paint-youtube-Video schon weit über 600 mal angeschaut wurde. Es ist ziemlich viel Arbeit, so ein Filmchen zusammenzuschneiden. Aber es macht auch Spaß.

So wird 2015

Und deshalb werde ich auch 2015 weiter pinseln, filmen und natürlich schreiben. Die Basis, die ich für nicmag in den letzten Monaten geschaffen habe, möchte ich weiter ausbauen. Spaß haben, Neues ausprobieren und vielleicht auch noch ein paar neue Leser begeistern. Es gibt noch so viel zu entdecken da draußen. Wer weiß, welche coolen Themen, mir 2015 über den Weg laufen?

Auf jeden Fall werde ich meine launige Serie über die Handtaschen anderer Menschen weiterführen. Es ist einfach zu spannend, wie unterschiedlich das Innenleben jeder einzelnen Tasche ist. Außerdem sind im nächsten Jahr ein paar Sanierungsarbeiten an meinem Häuschen geplant. Klar, dass ich euch daran teilhaben lasse.

Natürlich wird es auch weiterhin neue Bücher geben, die gelesen und vorgestellt werden wollen, ebenso wie Erkenntnisse aus der Tierwelt. Mit zwei Katzen wird es nie langweilig.

Kreatives Arbeiten im kreativen Team

Kreatives Arbeiten im kreativen Team

Noch mehr Leser?

Was die Zahlen angeht, wünsche ich mir, dass sie sich auch weiterhin positiv entwickeln. Aber Qualität ist mir wichtiger als Quantität. Sprich: Lieber weniger Leser, die sich auch wirklich für das interessieren, was hier passiert, als Massen vorbeiströmender Menschen, die sich denken: Was soll ich hier eigentlich? Nicmag ist und bleibt mein persönliche Internet-Spielwiese. Das ist das Wichtigste für mich. Ich möchte, dass der Blog meine Handschrift trägt und authentisch ist.

Aber, wenn ich konstant über 5000 Seitenaufrufe pro Monat verzeichnen könnte, wäre das grandios. Im Moment sind es meistens zwischen 4000 und 5000. Also eine kleine Steigerung, die ich aber rasant großartig fände.

In diesem Sinne: packen wir es an. Mal sehen, welche Challenge ich mir als nächstes ausdenke 😉

Bis dahin ein dickes Danke an euch da draußen, die ihr regelmäßig vorbeischaut!

Übrigens: Angeregt zu diesem Beitrag hat mich die Blogparade von Selbstständig im Netz, einem Giga-Blog mit vielen, klugen Tipps dazu, wie man im Netz Geld verdienen kann. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Falls ihr euch für weitere Beiträge zur Blogparade interessiert, hier ein paar Tipps:
http://vaguss.com/blogparade-ziele-plaene-und-erwartungen-fuer-2015/
http://das-elternhandbuch.de/2014/12/15/das-elternhandbuch-plaene-und-ziele-2015/
http://das-unternehmerhandbuch.de/2014/12/24/goodbye-2014-welcome-2015/

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

6 Kommentare

  1. Du und nicht in die Statistik gucken? Na, da kenne ich dich aber anders 🙂
    Ich liebe nicmag sehr – eine kleine bunte Welt, die viel Freude verbreitet.
    Einfach TOLL!
    Und ich freu mich sehr für dich, dass du diese Spielwiese entdeckt hast 🙂

    Alles Liebe aus Köln & weiter so
    Heike

    Antworten

  2. Hey nic,

    wünsch dir dann viel erfolg bei deinen zielen. Ich hoffe mal, dass du dann alles erreichst, was du dir so vorgenommen hast. 🙂

    gruss aus südamerika.
    samuel

    Antworten

    • Vielen Dank, lieber Samuel! Und Grüße nach Südamerika. Ich werde mich mal etwas genauer mit deinem Blog beschäftigen und dich auch in diesem Beitrag verlinken.

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.