Artikel
2 Kommentare

Interview mit me, myself and I

Freunde des geschriebenen Wortes! Schon vor einigen Monaten beteiligte ich mich am Liebster Award. Einmal erledigt sagte ich mir: „Done that, got the t-shirt“ und wähnte mich in Sicherheit. Nun aber kam die liebe Sarah von the doggy blog um die Ecke und nominierte mich erneut … Was tun?

Interview mit me, myself and I

Nach kurzem Überlegen und Rücksprache mit Sarah, entschied ich mich, das ganze Award-Gedöns Award-Gedöns sein zu lassen. Antworten auf ihre Fragen soll Sarah aber trotzdem bekommen. Quasi als erweitertes über mich, ein kleines Interview mit me, myself and I. Viel Spaß dabei

Wer bist du?
Ich bin nic. Journalistin, Bloggerin, Mögerin, Mensch

Was ist deine Lebensphilosophie?
Ich habe keine Lebensphilosophie

Was machst du beruflich?
Ich arbeite als freie Journalistin und Bloggerin

Warum bloggst du?
Das ist die logische Konsequenz aus meinem Beruf und den Möglichkeiten, die das Internet bietet. Bloggen ist Rock’n’Roll. Ich bin mein eigener Chef. Nur ich allein entscheide, worüber ich hier schreibe und in welcher Form. Und ich kann hier vor allem auch über Themen schreiben, die sonst vielleicht nirgendwo Platz fänden, mir aber sehr am Herzen liegen. Den Anstoß zu einem eigenen Blog bekam ich übrigens duchr die liebe Heike von das Unternehmerhandbuch. Von ihr habe ich auch fast alles gelernt, was ich über das Bloggen weiß (auch das, was ich gar nicht wissen wollte)

Hast du Haustiere? Wenn ja welche?
In erster Linie sind da Lil’ Maunz Beatles, unsere Import-Katze aus der Steiermark, und Sir Henry, der Kater aus dem Tierheim in Bad Oldesloe. Elvis, unser weißer (!), schweizer Schäferhund ist nur noch Teilzeit-Mitbewohner. Er schaut aber regelmäßig vorbei, um nach dem Rechten zu sehen und ein paar amtliche Fellbüschel zu hinterlassen. Gerade heute fand ich ein altes Video von Elvis und Li’l Beatles aus vergangenen Zeiten, das ich euch nicht vorenthalten möchte

Welche Tiere kommen in deinen Blogbeiträgen vor?
Natürlich die drei erwähnten. Zusätzlich aber alles, was mir vors Auge oder den Blog Block läuft, hoppelt oder geschleppt wird. Die Eichhörnchen aus der Nachbarschaft, Jung-Vögel wie Tom, tote und lebendige Mäuse. Pferde. Kurz: Ich schreibe über Tiere und Menschen aller Art.

Gibt es Blogs oder Bücher die dich besonders inspirieren oder motivieren? Wenn ja welche?
Alles, was ich mir anschaue ist Inspiration oder Motivation. Sei es, weil ich mir denke: „Wie schön, davon hätte ich auch gern ein bisschen mehr bei nicmag.“ Oder aber: „Auf keinen Fall möchte ich, dass mein Blog jemals so aussieht …“

Was würdest du tun, wenn du 1 Mio Euro gewinnst?
Mein Haus sanieren, einen tollen Urlaub planen und ganz viel Geld verschenken.

Was würdest du tun wenn du drei Wünsche frei hättest?
Mein Haus sanieren, einen tollen Urlaub planen und im Wesentlichen so weitermachen wie bisher. Ich mag mein Leben und die Hauptdarsteller darin nämlich sehr.

Hast du eine geheime Leidenschaft? Wenn ja welche?
Nein, meine Leidenschaften sind bekannt. Und wenn ich eine hätte, die geheim bleiben sollte, würde ich auch dafür sorgen, dass das so bliebe 🙂

Was wolltest du schon immer mal in deinem Leben tun? Hast du es schon realisiert oder steht es noch auf deiner To-Do-Liste?
Mein Haus sanieren und mich ansonsten überraschen lassen. Ich mag Überraschungen!

 

Veröffentlicht von

Nic arbeitet seit Anfang der 90er Jahre als Journalistin für diverse große Zeitschriften. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. NicMag gibt diesen Geschichten jetzt auch virtuell Raum. Und bietet somit die Möglichkeit, auch über Hintergründe und Themen zu schreiben, für die im Print nicht immer genug Platz war und ist.

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.